Mitteilungen‎ > ‎

Regelung Unterrichtszeit

veröffentlicht um 27.10.2016, 01:27 von Rolf Schaub   [ aktualisiert: 27.10.2016, 01:28 ]
Auf Grund diverser Anfragen betreffend der Unterrichtszeit, finden Sie hier die entsprechenden Informationen:

Für die Anrechenbarkeit des obligatorischen Unterrichts an die Arbeitszeit gilt:
Ein ganzer Tag Unterricht an einer Berufsfachschule ( 9 Lektionen inkl. Frei- und Stützkurse)
ist einem Arbeitstag gleichgestellt. Gemäss Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation
(SBFI) ist ein ganzer Schultag anzunehmen, wenn die Lernenden 6 Lektionen und mehr absolviert
haben. Bei Gleitzeitmodellen gilt: Für den ganztägigen Schulunterricht ( 9 Lektionen) wird
ein «Normalarbeitstag» definiert, indem beispielsweise für einen Arbeitstag 1/5 der Wochenarbeitszeit
gutgeschrieben wird.
Die während des Unterrichts üblichen Pausen (ausgenommen der Mittagspausen) können von
der Arbeitszeit nicht abgezogen werden (1 Lektion entspricht 1 Stunde Arbeitszeit).
Art. 18 Abs. 2 BBV, Art. 31 ArG, Art. 345a Abs. 2 OR"


http://www.berufsbildung.ch/download/mb18.pdf